Catedral Ciudad Rodrigo Castellano English Français Portugues Deutsch Italiano A

DIE CATHEDRALE


Entdecken unsere Kathedrale,         klicken hier...

VIRTUELLER AUSFLUG - BILDER


Fotos, klicken hier..., und Virtueller Ausflug, klicken hier...

IHREN BESUCH VORBEREITEN


Preise kennen, klicken hier..., Offnungszeiten, klicken hier...
    KATHEDRALE VON SANTA MARIA, Part II
                      FÜHREND
 

Vom Südportal, auch Kettenportal genannt, stammt der untere Teil, ebenso wie das Nordportal, aus dem ersten Bauabschnitt. Es zeigt ebenfalls eine deutliche Asymmetrie durch die später im oberen Teil eingefügte Fensterrose. Von den drei Archivolten, die die Tür überspannen und die auf Säulenvorlagen mit Kapitellen ruhen, sind die äusseren mit Pflanzenmotiven, die inneren mit Harpyien ausgeschmückt. Über der Tür erblickt man fünf grossartige Skulpturen aus dem ersten Drittel des 13. Jhdts., die Jesus den Erlöser darstellen mit vier Aposteln an seiner Seite: Es sind die Heiligen Paulus, Petrus, Johannes und Jakobus.
Oberhalb des Portals verläuft eine Galerie mit 12 Spitzbögen, die ebenso viele gotische Skulpturen aus der Zeit um 1230 umschließen. Man hat in ihnen Gestalten aus dem Alten Testament erkannt, und zwar von links nach rechts Abraham, Jesaja, die Königin von Saba, Salomon, Ezechiel, Moses, Melchisedek, Balaam, David, Elias, Johannes den Täufer und Jeremias. Von den zwei übereinander liegenden Blendbögen rechts neben dem Portal umfängt der obere eine Statue der Jungfrau mit dem Kind.

Detalle 2
Die Westfassade zeigt noch die ursprüngliche Verzierung mit einer Reihe aus sieben kleeblattförmigen Blendbögen an der Aussenwand der Sagrario-Kapelle. Beherrscht wird diese Seite des Gotteshauses durch den mächtigen Glockenturm, der von dem Architekt Juan de Sagarbinaga entworfen und zwischen 1764 und 1772 erbaut wurde.
Durch einen Vorraum gelangt man von dieser Seite her in das Gotteshaus durch das Vergebungs- oder Herrlichkeitsportal. Es ist ein Doppeltor mit einer schlanken Säule in der Mitte, die von einer Skulptur der Jungfrau Maria mit dem Kind gekrönt wird. Zu beiden Seiten des Eingangs befinden sich sechs Säulenvorlagen; einige sind mit pflanzlichen, andere mit historischen Motiven geschmückt. Die Archivolten zieren Figuren; die zentrale Darstellung auf dem Tympanon ist die Krönung Mariens. Das Entstehungsdatum dieses Reliefs dürfte frühestens Mitte des 13. Jhdts. liegen.

 

Bild Galerie

El contenido de esta página requiere una versión más reciente de Adobe Flash Player.

Obtener Adobe Flash Player



Gehen zu unterteilen:

Die Kathedrale, Part I
Die Kathedrale, Part II
Die Kathedrale, Part III
Die Kathedrale, Part IV
Die Kathedrale, Part V

Vergöberte Bildgalerie sehen...

 
     
            NEUHEIT  
 
Strabenplan

Mit den wichtigsten sehenswürdigkeiten...
Download...
 
     
    Patrocina  
  Home  -  Geschichte  -  Bilder  -  Besuch  -  Öffnungszeiten  -  Kontakt  
  (c) 2010 Diócesis de Ciudad Rodrigo - www.catedralciudadrodrigo.com - Rechtlicher Hinweis